Neuer Rasenmähertraktor für Pflege des Bolzplatzes

Fabian Goriup, Anwohner und Nachbar des Bolzplatzes, unterstützt Ortsvorsteher Burghaus beim Mähen.
Bericht auch bei LokalPlus

Eigeninitiative wird belohnt

FRENKHAUSEN

Seit einigen Jahren hat der Ortsvorsteher die Pflege des Bolzplatzes in der Frenkhauser Dorfmitte übernommen. Zu Anfang wurde dieser noch in unregelmäßigen Abständen mit einem alten Balkenmäher gemäht. Nachdem dieser aufgrund von Altersschwäche aufgab, konnte Burghaus auf einen - ebenfalls schon in die Jahre gekommenen - Rasenmähertrecker des heimischen Sport- & Freizeitclubs zurückgreifen. Dieser wurde von ihm hergerichtet, so dass das Mähen zunächst wieder möglich war. Jedoch hatte der Mäher nach annähernd jedem Einsatz ein neues Problem. So waren neben ausgeschlagenen Lagern und Führungen, einer defekten Lenkung und einem Motor, der nur „Vollgas“ und „Aus“ kannte, etliche Kleinigkeiten, und zum guten Schluss sogar das komplette Mähwerk, zu reparieren. Um hier eine nachhaltige Lösung zu finden, wurde zunächst geschaut, was ein adäquater Ersatz kosten würde und wie dieser finanziert werden könnte. Auf der Suche nach Sponsoren wurde Burghaus bei der Sparkasse Drolshagen und dem heimischen Schützenverein fündig. So sicherten ihm Peter Gummersbach, Direktor der Niederlassung Drolshagen sowie der Geschäftsführende Vorstand der Frenkhauser Schützen ihre Hilfe zu und unterstützten somit das ehrenamtliche und gemeinnützige Engagement des Ortsvorstehers.

Im letzten Sommer wurde die Dorfgemeinschaft dann auf der Suche nach einem Ersatzgerät fündig und konnte einen sehr gut erhaltenen, gebrauchten John Deere Rasenmähertraktor anschaffen. Dieser wird nun zur Pflege des Bolzplatzes in Frenkhausen genutzt. Auch kann er von den Schützen zum Mähen des Schützenplatzes genutzt werden. Um den Sponsoren auf besondere Weise Dank zu sagen, zieren jeweils Aufkleber den neuen Mäher. Das Logo der Sparkasse wurde dabei neu entwickelt. Es zeigt durch die Darstellung des Sparkassen-Logos und einem Rasenstück das besondere Engagement in dieser Sache.

 

Da ebenfalls drei Frenkhauser den Reinerlös „eines guten Geschäfts“ der Dorfkasse spendeten, konnte Burghaus zudem günstig einen guten, gebrauchten Anhänger anschaffen, der dem neuen Mäher als Garage und zu dessen Transport dient. Burghaus dankt allen Spendern, vor allem dem Schützenverein Frenkhausen und der Sparkasse Drolshagen, mit deren finanzieller Hilfe diese Anschaffung erst möglich wurde und freut sich, dass der zukünftigen Rasenpflege somit nichts mehr im Wege steht.

„Das die kontinuierlichen Mäheinsätze sich lohnen sieht man täglich, wenn die Kinder und Jugendlichen sich treffen, um auf dem Bolzplatz zu kicken, zu toben, oder sonst wie spielen.“ so die Aussage des Ortsvorstehers. Auch ist der Bolzplatz jährlicher Treffpunkt der St.-Franziskus-Xaverius-Schützen, wo dann an Christi-Himmelfahrt der Verein zum Kinderschützenfest einlädt.

Als nächstes ist die Erneuerung der Zaunanlage am Bolzplatz geplant. Hierzu wurde der alte, defekte Zaun von ein paar Einheimischen abgerissen und die eingewachsenen Bäume und Büsche entfernt. Die Erneuerung und Anbringung des Zauns wird aktuell von den Mitarbeitern des Bauhofs der Stadt Drolshagen übernommen und wird wohl in Kürze abgeschlossen sein.

 

 
Zum Seitenanfang